Die heute-show

Seit 2009 versammelt sich am Freitagabend eine treue Fangemeinde vor dem Fernseher: Es ist Sendezeit der heute-show. Dieses satirische Nachrichtenmagazin wird moderiert von Sportreporter und Journalist Oliver Welke und bietet jede Woche eine halbe Stunde Unterhaltung der anderen Art.

Wirklich wichtige Nachrichten

Die heute-show ist namentlich angelehnt an die ZDF- Nachrichtensendung heute, die seit Jahrzehnten traditionell jeden Abend um 19 Uhr ausgestrahlt wird. Welke berichtet in der heute-show über tatsächliche Geschehnisse. Die wichtigsten Schlagzeilen, innenpolitisch und international, werden wiedergegeben; allerdings auf satirische Art. Die Show besteht aus einer Mischung von Ausschnitten realer politischer Interviews, Sketchen von Schauspielern oder Reportern zu aktuell brisanten Themen und plakativen Einblendungen. All dies wird von Oliver Welke mit sarkastisch-humorvoller Moderation verbunden.

Spezieller Humor

Gerade wenn es um weltpolitisch oder ideologisch aufgeheizte Themen und Stellungnahmen geht, muss man als Zuschauer den speziellen Humor der Satiresendung teilen: Es wird keinerlei Blatt vor den Mund genommen, Politiker und andere Figuren des öffentlichen Lebens werden karikiert, bloßgestellt und lächerlich gemacht. Dies erfolgt jedoch auf hohem intellektuellen Niveau; als unpolitischer, ungebildeter Kleinbürger wird man die meisten Anspielungen und Berichte in der heute-show wohl kaum verstehen. Selbst die im Fokus stehenden Politiker äußern sich in Interviews schon einmal ironisch über Beiträge oder Darstellungen ihrer Person in Welkes Programm und nehmen es keineswegs persönlich.

Politische Bildung durch Witz

Vor allem unter der jüngeren Bevölkerung ist die heute-show beliebt. Durch weitgehend politische Neutralität, also oberflächliche Kritik an allen politischen Richtungen und Establishments, finden sich Menschen jeder Denkweise unter den Fans der Show. Unter Lehrern, Professoren und Eltern ist die Sendung ebenfalls beliebt als Methode der politischen Bildung von jungen Menschen. Denn mit Witz und Sarkasmus, also ohne allzu viel Ernst oder Rationalität, vermittelt Welke in seiner Show aktuelle innenpolitische und globale Geschehnisse und Entwicklungen in einfachen Worten für jeden verständlich. Innerhalb von dreißig Minuten wird man über brisante gesellschaftliche Themen informiert und dennoch unterhalten. Die von Welke selbst als ,,Fake News“ bezeichneten Nachrichten, Interviews und Bildausschnitte sind echt, werden aber im Sinne der Satire absichtlich geschnitten oder mit anderen Tonspuren belegt. So erhält das Publikum einen Einblick in reale Tatsachen, wobei auf Ernst und Betroffenheit von ,,wirklichen“ Nachrichtensendungen verzichtet wird.

Kultureller Anspruch

Durch mehrfache Auszeichnungen von Comedy- und Fernsehpreisen gilt die Satiresendung in der deutschen Fernsehwelt als kulturell wertvolle Unterhaltung. Als Comedyshow einen politischen Bildungsanspruch zu vertreten, haben sich die Macher nicht selbst ausgesucht. Allerdings wird das Publikum der heute-show in großen Teilen als politisch links, systemkritisch und sozial unangepasst wahrgenommen. Dass die Sendung einfach als kulturelle Fernsehveranstaltung auftritt, die Menschen weder ideologisch noch sozial in irgendeine Richtung beeinflussen möchte, wird dabei oft absichtlich von Kritikern ausgeblendet.

Am Ende des Tages bietet die heute-show alles, was man von gutem öffentlich-rechtlichen Fernsehen erwartet: gebündelte Informationen zu aktuellen Themen, einen kurzen Überblick zu politischem Geschehen, humorvolle Beiträge, die das Publikum stets zum Lachen bringen, und ein sympathisches Produktions- und Moderationsteam. Die Message, die nach dieser Show im Gedächtnis bleibt, ist stets positiv und witzig. Damit hat die heute-show fast keine Konkurrenzsendungen und ist zu Recht ein fester Bestandteil der kulturellen Fernsehlandschaft in Deutschland.